Home
  Hier sehen Sie wie es geht
  Produktdetails
  Informationen Tipps & Hilfe
  Bestellung
 

Datenschutz

Impressum
  Produktdetails
  Die Leder-Seifenflocken
  Leder-Seifenflocken
 
  • für alle Glattleder
  • reinigen und pflegen
  • rein biologisch
  • enthalten ca. 85% lederidentische Fette
  • seit Jahrzehnten bewährt
  • von Ledergerbern empfohlen
  • ergiebig: für ca. 6 Sitzplätze
  •   Leder lebt – will gereinigt und gepflegt werden.
    Leder, das regelmäßig gereinigt und gepflegt wird, bleibt frisch, geschmeidig und strapazierfähig. Das Konzentrat der Leder-Seifen-Flocken enthält ca. 85% lederidentische Fette. Durch die Rückfettung bleibt das Leder und die Pigmentierung elastisch.
      Die Leder-Seifenflocken werden in heißem Wasser aufgelöst und zu Schaum geschlagen. Der Schaum der Leder-Seifenflocken dringt tief in die Poren des Leders ein, löst und bindet alle Ablagerungen.
      Erst reinigen - dann pflegen!
      Wird das Leder nicht zuerst gereinigt, bleibt der Schmutz in den Poren und wird durch die Pflege einmassiert. Das Leder wird mit der Zeit hart, glänzend und „speckig“. Deshalb sollte man nie Pflegemittel auf das ungereinigte Leder auftragen.
      Vorsicht: Bitte verwenden Sie für Ihre Ledermöbelpflege keine Reinigungsmittel, Haushalts-Seifen oder Spülmittel. Sie laugen das Leder aus.
      Der Lederpflege-Handschuh
      Lederpflege-Handschuh
     
  • besonders gründliche Tiefenwirkung bei Leder, Textil und Microfaser
  • trocken oder feucht: der extrem dichte Flor reinigt wie eine sanfte Bürste
  • praktische, bequeme Handhabung
  • waschbar bei 60° C
  •   Den Lederpflege-Handschuh nach jeder Anwendung in der Waschmaschine bei 60° C – ohne Weichspüler – waschen.
      Das Prinzip: Wir haben die Naturkräfte zur wirkungsvollsten Reinigungshilfe genutzt. Möglich wurde dies durch den Einsatz von speziellen feinen Fasern und einem aufwendigen, sehr dichten Webverfahren.
      Trocken reinigt der Handschuh durch „statische Elektrizität“. Jedes Staubkorn und alle losen Partikel werden aufgenommen. Feucht reinigt der Handschuh durch den „Kapillareffekt“. Millionen von feinen Rohrgängen saugen den Schmutz auf.
      Tipp: Besonders gute Reinigungsergebnisse erreichen Sie mit destilliertem Wasser: Handschuh leicht anfeuchten bzw. gut auswringen.
      Vergleich: Tiefenwirkung Schwamm / Lederpflege-Handschuh
     
    Leder-Seifenflocken Ein Schwamm oder ein Tuch wirkt nur oberflächlich und erreicht nicht die tieferen Strukturen, dort wo sich Schmutz und Staub festsetzt. Der Schmutz wird verrieben und einmassiert.
    Leder-Seifenflocken Deutlich besser:
    Mit dem Lederpflege-Handschuh erfassen Sie auch den Schmutz in den Vertiefungen, Poren und in den Nähten des Leders.
      Lederpflege - Balsam >ELEN<
      Lederpflege - Balsam >ELEN<
     
  • Geeignet für alle Glattleder
  • Nicht geeignet für Velours-, Nubuk-, und Rauleder
  • Schützt und pflegt transparent
  • Das Leder bleibt atmungsaktiv
  • Sparsam mit dem angefeuchteten Lederpflege-Handschuh auftragen
  • >ELEN< Balsam ist sehr ergiebig – ausreichend für 12 Sitzplätze
  •   Ältere, strapazierte und stark der Sonne ausgesetzte Leder, danken Ihnen diese Intensivpflege mit einer fühlbar sympathischen Haptik und auffallend vitalen Optik.
    Fast alle Glattleder sind an der Oberfläche mit einem hauchfeinen bis starken Farbfilm abgedeckt: Pigmentierung genannt. Die Pigmentierung verbessert die Lichtbeständigkeit der Lederfarbe und retuschiert nach dem Gerben auftretende Farbstörungen in der Lederhaut. Die Elastizität der Pigmentschicht auf dem Leder verringert sich von Jahr zu Jahr. Das Leder ist matt, wirkt trocken, wird rau, dann rissig! Das Lederpflege Balsam >ELEN< wirkt diesem Alterungsprozess entgegen.
      Anwendung:
      Sie reinigen das Leder, wie Sie es bisher getan haben, mit dem Schaum der Leder-Seifenflocken. Statt der Lederpflege Schritt 3, das Leder wiederholt einzuschäumen und eintrocknen zu lassen, tragen Sie nun sehr sparsam das Lederpflege-Balsam >ELEN< auf.
      Arbeitsschritte:
     
    1. Reinigen Sie das Leder mit dem Lederpflege-Handschuh und dem Schaum der Leder-Seifenflocken wie oben unter Schritt 3 beschrieben.
    2. Den Lederpflege-Handschuh in warmem Wasser auswringen bis der Schaum der Leder-Seifenflocken weitgehend herausgespült ist
    3. >ELEN< Lederpflege Balsam sparsam auf dem noch feuchten, gut ausgewrungenen Lederpflege-Handschuh verteilen
    4. Mit kreisenden Bewegungen von Naht zu Naht auf das Leder auftragen
    5. Das Sitzmöbel 2 Stunden nicht benutzen
      Hinweis:
      Tragen das Lederpflege Balsam >ELEN< nicht zu üppig auf das Leder auf. Unser Balsam ist stärker konzentriert als zum Beispiel Ledermilch. Wenn Sie zu viel auftragen wird die Oberfläche klebrig und Sie müssen das Leder erneut reinigen.